Vernissage der Mal-Klasse des Wohnparks

Begonnen hat alles im Jahr 2002. Christiana Stadler, ihrerseits auf der Suche nach einem Seniorenbetreuungsplatz für ihre Mutter, kontaktierte diesbezüglich den Wohnpark Fortuna und hinterließ auch gleich ihre Spuren: Die ausgebildete Kunsttherapeutin, die auch viel mit älteren Menschen zu tun hatte, gründete eine Malgruppe, die sie bis zu ihrer Pension betrieb.

Vernuissage Malklasse ©fortzuna

© fortzuna

Im Jahr 2009 übernahm Karin Stella, ebenfalls Kunsttherapeutin derselben Schule, die Malgruppe. Mit ihrem unvergleichbarem Charme und ihrer feinfühligen Einsatzbereitschaft konnte Karin Stella in den letzten Jahren die Teilnehmerzahl auf stattliche 12 Bewohner erhöhen. Ihre Malkurse sprechen all jene Menschen an, die mit Unbefangenheit und Freude in die „Welt der Farben" eintauchen wollen. Dabei wird stets die Freude am Experimentieren, aber auch am gegenständlichen und nicht gegenständlichen Gestalten berücksichtigt. „Künstlerische Vorkenntnisse sind absolut nicht erforderlich und es ist nie zu spät etwas Neues auszuprobieren!", so Karin Stellas Motto. In ihren Kursen gehe es weniger darum, wie gut oder professionell die Arbeit im objektiven Sinn ist, sondern es gehe viel mehr darum in einen kreativen Prozess einzutauchen. Das soziale Miteinander stehe im Mittelpunkt und somit auch der Austausch persönlicher Empfindungen innerhalb der Gruppe.

 

Und am 30. September 2011 war es dann soweit, die Vernissage der Mal-Klasse des Wohnparks fand statt. Die große Anzahl der Künstlerinnen und Künstler, die ihre Exponate in ihrer Ausstellung zeigen, sprechen für sich: Die Werke von Helga Depauli, Mag. Gertrude Frey, Rudolf Hauer, Ernst Hofmann, Ing. Walter Höller, Gertrude Judy, Rosemarie Kronberger, Augusta Reitprecht, Dr. Karl Reitprecht, Sylvia Schmidt und Franz Weigl sind bis in das Frühjahr 2012 im Wohnpark zu bewundern.

Hier geht es zum Bilderalbum:

 

zurück zur Übersicht