Aktuelles

  • Samariterbund © Samariterbund

    Tag des Samariterbundes - ein Fest für die ganze Familie

    Am 30. Mai findet der Tag des Samariterbundes auf der Kaiserwiese im Wiener Prater statt. Neben einem spannenden Programm mit vielen Attraktionen, Musik und einem köstlichen Buffet aus der Feldküche erwartet die Gäste ein fröhliches Fest.

    Wie die Samariterinnen und Samariter das machen, lässt sich heuer wieder eindrucksvoll im Prater auf der Kaiserwiese sehen. Für den großen Auftakt des beliebten Familienfestes sorgen Übungen mit lebensrettenden Erste-Hilfe-Maßnahmen und Vorführungen der Rettungs- und Besuchshunde.

    mehr zu Tag des Samariterbundes - ein Fest für die ganze Familie

  • Sport © Digi Dias

    Sport im Alter verlängert das Leben um fünf Jahre

    Regelmäßige Bewegung im höheren Alter hat auf die Lebenserwartung genauso starke Auswirkungen wie ein Rauchstopp. Die Analyse der Daten von rund 5.700 älteren Norwegern hat ergeben, dass drei Stunden körperliche Aktivität pro Woche die Lebenserwartung um fünf Jahre erhöhen konnten, wie das Oslo University Hospital berichtet.

     

    mehr zu Sport im Alter verlängert das Leben um fünf Jahre

  • MINI MED Logo © MINI MED

    Unser Blut - ein ganz besonderes Organsystem unseres Körpers

    Heute, am 19. Mai, findet der nächste MINI MED Vortrag des Sommersemesters um 19 Uhr, in der Medizinischen Universität– Van Swieten Saal, Van Swieten Gasse 1a, statt. Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Friedrich Wimazal, FA für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie, Univ.-Klinik für Frauenheilkunde, MedUni Wien / AKH Wien erklärt das Neueste über Blutbildung, die wesentlichen Arten der Blutzellen und deren Aufgaben bis hin zur Blutarmut (und weiteren) ausgewählten Formen von Erkrankungen des Blutes.

    mehr zu Unser Blut - ein ganz besonderes Organsystem unseres Körpers

  • Obst © Carina Lauer / pixelio.de

    Pro und contra Steinzeitdiät: Paleo - neuer Ernährungstrend

    Kein Getreide, keine Milchprodukte und Zucker, dafür viel Obst, Gemüse und mageres Fleisch - die Steinzeitdiät "Paleo" ist ein neuer Ernährungstrend, der sich am Speiseplan unserer Vorfahren orientiert. Das Thema wird immer häufiger in Internetforen, Kochbüchern und Seminaren aufgegriffen. Auch wenn die Ernährungsform viele positive Aspekte hat, wird sie von Experten kritisch gesehen.

    In der Altsteinzeit aßen die Jäger und Sammler vermutlich erheblich mehr Eiweiß, aber weniger Fett und Kohlenhydrate. Der Energiebedarf wurde in erster Linie durch mageres Fleisch, frisches Obst und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte gedeckt. Paleo-Köche verwenden hochwertige Öle, Honig, Eier, Nüsse, Samen und würzen mit frischen Kräutern. Das Salzen der Speisen wird auf ein Minimum reduziert. Die Einführung des Ackerbaus vor rund 10.000 Jahren hat die Lebensmittelauswahl stark erweitert. Auf diese Produkte soll in der Paleo-Ernährung verzichtet werden: Getreideprodukte wie Reis, Mais sowie Vollkorn von Weizen, Roggen oder Gerste, aber auch daraus hergestellte Nudeln, Mehl und Müsli. Zudem sollen Kartoffeln, Milch und Milchprodukte, Hülsenfrüchte wie Linsen oder Soja und stark verarbeitete Lebensmittel wie Zucker gemieden werden.

     

    mehr zu Pro und contra Steinzeitdiät: Paleo - neuer Ernährungstrend

  • Apotheken-Aktion © Österreichische Apthekerkammer

    Apotheken-Aktion "Hol dir deine Kraft zurück“

    Die Apotheken in Wien und Niederösterreich bieten bis 13. Juli eine umfassende Gesundheitsvorsorge rund um die Muskelkraft an. Unter dem Motto "Hol dir deine Kraft zurück“ messen die Apothekerinnen und Apotheker die Funktionsfähigkeit der Muskulatur und unterstützen ihre Kundinnen und Kunden beim (Wieder-) Aufbau der Muskelkraft.

    mehr zu Apotheken-Aktion "Hol dir deine Kraft zurück“

  • Die Zukunft des Waldes © Westend Verlag

    Buchtipp: "Die Zukunft des Waldes"

    Warum wir ihn brauchen, wie wir ihn retten
    Der Wald, ein Mythos - doch wie sieht die Realität aus?
    Sind unsere Wälder für die Zukunft, für den Klimawandel gewappnet?
    Wie funktioniert eigentlich das Ökosystem Wald?

    mehr zu Buchtipp: "Die Zukunft des Waldes"

  • Tag der Pflege © Malteser Care-Ring

    Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai

    Expertin fordert Gesetzesnovelle und strengere Ausbildungskriterien im Pflegebereich

    Qualitätssicherung im Pflegebereich: Der Malteser Care-Ring erfasst mit seinem Pflegemodell "Case und Care Management“ auch die Familienkonstellation und das soziale Netzwerk von Patienten. Diplomierte Pflegefachkräfte können dadurch Pflegebedürftigen wie Angehörigen gleichermaßen effizient und umfassend helfen.

     

    mehr zu Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai

  • Insekten- und Pollenschutz © Bundesverband Sonnenschutztechnik/Schlotterer

    Insekten- und Pollenschutz braucht keine Chemie

    - Rund 20 % der Österreicher leiden an Allergien
    - Prävention: Insekten- und Pollenschutzgitter in zahlreichen Varianten
    - Don’t do it yourself

    Wir wollen und wir brauchen Insekten jeglicher Art. Und wir erfreuen uns an blühenden Pflanzen. Für Allergiker gilt jedoch: Bitte nicht in den eigenen vier Wänden. Professionelle Insekten- und Pollenschutzgitter halten stechende Plagegeister und unerwünschte Pollen draußen.

    mehr zu Insekten- und Pollenschutz braucht keine Chemie

  • Bluthochdruck © Facultas

    Bluthochdruck nicht auf die leichte Schulter nehmen

    In Industrieländern leiden laut WHO zwischen 10 und 55 Prozent der Gesamtbevölkerung an Bluthochdruck. Zahlreiche Schlaganfälle und Herzinfarkte gehen als Folgeerkrankungen auf seine Rechnung. Damit ist Blut-hochdruck einer der heimlichen "Killer“ unserer Breiten. Doch Vorbeugen ist möglich.

    Ab einem Wert von 140/90 mmHg spricht der Arzt von Hypertonie. Werte zwischen 160/100 und 179/109 mmHg gelten als mittelschwer, alles darüber als schwere Hypertonie. Tatsächlich soll Bluthochdruck auch nicht unbehan-delt bleiben, weil er bei langem Bestehen Ursache für zahlreiche Folgeerkrankungen sein kann.

     

    mehr zu Bluthochdruck nicht auf die leichte Schulter nehmen

  • Ab-Hof-Verkauf bequem um die Ecke © umweltberatung

    Ab-Hof-Verkauf bequem um die Ecke

    "die umweltberatung" hat ihre Linkliste der Lebensmittelkooperativen aktualisiert - mehr als 50 Foodcoops sind darin zu finden!

    Wer weiß schon, auf welchem Acker Erdäpfel und Spargel gewachsen sind, bevor sie duftend und dampfend auf dem Teller liegen? Die Mitglieder einer Foodcoop wissen es genau! Und sie brauchen trotzdem nicht einzeln auf den Bauernhof zum Einkauf fahren, sondern organisieren gemeinschaftlich eine Lieferung, die sie gleich um die Ecke abholen können. "die umweltberatung" zeigt auf www.umweltberatung.at, wo bereits Foodcoops aktiv sind.

    mehr zu Ab-Hof-Verkauf bequem um die Ecke