Besuche nach Voranmeldung ab 4. Mai 2020 wieder möglich!


Sehr geehrte Vertrauenspersonen!
Sehr geehrte Angehörige!

Wie Sie den Medien bestimmt bereits entnehmen konnten, können die restriktiven Besuchseinschränkungen für (u. a.) Senioren-Einrichtungen ab 04. Mai 2020 gelockert werden. Mit großer Erleichterung und Freude dürfen auch wir Ihnen daher mitteilen, dass Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten bei Fortuna – unter bestimmten Voraussetzungen – wieder BesucherInnen empfangen dürfen! 

Ab dem 04. Mai 2020 können Besuchstermine mit den jeweiligen Einrichtungen unter den unterstehenden Telefonnummern vereinbart werden:

  • Appartementhaus Fortuna, 1100 Wien - Tel.nr.: 01/604 31 46 - DW 1063
  • Baumgasse Fortuna, 1030 Wien - Tel.nr.: 01/715 39 44 - DW 0311
  • Gartensiedlung Fortuna, 1210 Wien - Tel.nr.: 01/259 13 06 - DW 2101
  • Schlosspark Fortuna, 1120 Wien - Tel.nr.: 01/812 00 80 - DW 1212
  • Wohnpark Fortuna, 1190 Wien - Tel.nr.: 01/329 20 - 0 (oder DW 1919 = Empfang)

Selbstverständlich gilt es jedoch weiterhin, das Risiko einer Infektion mit dem SARS-CoV2-Virus für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten! Wir ersuchen daher um Ihr Verständnis, dass wir die Einhaltung unten angeführter Hygiene- und Schutzmaßnahmen sicherstellen müssen!

Folgende Voraussetzungen und Verhaltensregeln gelten ab 04. Mai 2020 für einen Besuch in unserer Einrichtung:

  • Besuche sind bitte ausnahmslos nur nach telefonischer Vereinbarung mit der betreffenden Einrichtung möglich!
  • Besuche von Kindern unter 6 Jahren sind leider nicht gestattet.
  • Pro BewohnerIn kann nur jeweils eine Person zur gleichen Zeit zu Besuch kommen.
  • Die Besuchszeiten werden in jeder Einrichtung, entsprechend den räumlichen und organisatorischen Möglichkeiten, gesondert festgelegt. Diese werden im Rahmen der telefonischen Voranmeldung kommuniziert.
  • Um möglichst viele der – voraussichtlich sehr zahlreich gewünschten – Besuchstermine koordinieren zu können, ersuchen wir um Ihr Verständnis, dass die Besuche zeitlich eingeschränkt werden müssen.
  • Der Besuch ist ausschließlich in den dafür vorgesehenen Besucherzonen möglich.
  • Der Empfang von BesucherInnen in den Appartements unserer BewohnerInnen sowie in den Pflegezimmern der Stationären Bereiche ist nicht erlaubt! Ausnahmen sind im Stationären Wohnen nur dann möglich, wenn die/der BewohnerIn das Bett nicht verlassen kann.
  • In den Isolierbereichen (= für BewohnerInnen, die positiv auf das SARS-CoV2-Virus getestet wurden oder bereits an Covid-19 erkrankt sind) sind leider keine Besuche möglich. (Ausnahme: für Besuche von Menschen in der letzten Lebensphase und nur unter Einhaltung besonderer Schutzmaßnahmen)
  • Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz mit und tragen Sie diesen während der gesamten Dauer Ihres Besuches!
  • Sollten Sie BewohnerInnen des Stationären Wohnens besuchen, dann ist das Tragen einer FFP2-Maske (ohne Ventil; erhältlich in öffentlichen Apotheken) notwendig!
  • Auch wenn es schwerfällt: Bitte halten Sie in jedem Fall mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen!
  • In den Besucherzonen steht Händedesinfektionsmittel für Sie bereit und wir ersuchen Sie beim Kommen und vor dem Verlassen des Hauses Ihre Hände gründlich zu desinfizieren.
  • Jeder Besuch muss am Gesundheits-Checkpoint (Haupteingang) zur allfällig notwendigen Kontakt-Nachverfolgung dokumentiert werden. Um Wartezeiten am Check-point zu verhindern/zu reduzieren, ist es hilfreich, wenn Sie das Formular „Besucherregistrierung“ unter dem Link am Ende dieser Seite herunterladen und (im Idealfall bereits ausgefüllt) mitbringen.
  • Wir können Ihnen das Passieren des Checkpoints nur dann ermöglichen, wenn Sie aktuell über keine Symptome verfügen, welche auf eine Covid-19-Erkrankung hindeuten. Wenn Sie sich derzeit krank fühlen oder Anzeichen einer Krankheit haben, bitte bleiben Sie zu Hause!
  • Während der Besuchszeit werden die FachmitarbeiterInnen der jeweiligen Einrichtung die Einhaltung sämtlicher Verhaltensvorgaben überwachen und Sie bei Bedarf noch einmal darauf hinweisen: Händehygiene beim Eintreten, Tragen des Mund-Nasenschutzes während des gesamten Aufenthalts in den Besucherzonen der Einrichtung und FFP2-Maske während des Aufenthalts im Stationären Wohnen, Einhalten der Abstandsregel

Selbstverständlich stehen wir Ihnen sehr gerne und jederzeit für telefonische und persönliche Informationen zur Verfügung!

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne unsere MitarbeiterInnen vor Ort zur Verfügung!